Pressetext (.pdf, 2 MB)
> Download

Coverbild
Coverbild (.jpg, 236 KB)
> Download

© Atrium Verlag
© Atrium Verlag (.jpg, 343 KB)
> Download
Erich Kästner

2014: Lärm im Spiegel

Atrium Verlag




Über das Buch

Warum Gedichte? Erich Kästner gibt die Antwort: »Dass jemand ausspricht, was ihn bewegt und bedrückt, ist nützlich.« In Lärm im Spiegel aus dem Jahr 1929 zeigt sich Kästner als Lyriker von Rang. Prädikat: absolut gegenwärtig und uneingeschränkt gebrauchsfähig.

Erschienen am 19. September 2014



Über den Autor

Erich Kästner, 1899 in Dresden geboren, begründete gleich mit seinen ersten beiden Büchern seinen Weltruhm: Herz auf Taille (1928) und Emil und die Detektive (1929). Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurden seine Bücher verbrannt, er erhielt Publikationsverbot, sein Werk erschien nunmehr in der Schweiz beim Atrium Verlag. Erich Kästner erhielt zahlreiche literarische Auszeichnungen, u. a. den Georg-Büchner-Preis. Er starb 1974 in München.




Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 2 MB)
> Download

Coverbild
Coverbild (.jpg, 236 KB)
> Download

© Atrium Verlag
© Atrium Verlag (.jpg, 343 KB)
> Download