Pressetext (.pdf, 313 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 269 KB)
> Download

© Patrick Bertschmann
© Patrick Bertschmann (.jpg, 348 KB)
> Download
Petina Gappah

Die Schuldigen von Rotten Row


Die ZEIT lobte ihre »überschießende Sprachmächtigkeit«, der stern ihren Blick auf das heutige Simbabwe: Nach ihrem Debütroman "Die Farben des Nachtfalters" legt die simbabwische Autorin Petina Gappah mit dem Erzählungsband "Die Schuldigen von Rotton Row" nun ein vielschichtiges und mehrstimmiges Gesellschaftsporträt ihres Heimatlandes vor.



Über das Buch

Rotten Row ist eine ebenso berühmte wie geschichtsträchtige Straße in Harare, der Hauptstadt Simbabwes, die einmal Salisbury hieß, als Simbabwe noch die britische Kronkolonie Rhodesien war. Unter anderem befindet sich hier der Strafgerichtshof, sprudelnder Inspirationsquell für die Juristin und Autorin Petina Gappah, die in diesen zwanzig, teilweise miteinander verknüpften Stories ein schillerndes Kaleidoskop menschlicher Vergehen schafft. Harares berühmt-berüchtigte Sammeltaxifahrer tauchen dabei ebenso auf wie Marktfrauen, Friseurinnen, korrupte Polizisten, gerissene Anwälte, in Ungnade gefallene Lehrer, redselige Richter und viele weitere unvergessliche Figuren. Petina Gappah wechselt zwischen den Klassen, Ethnien und Geschlechtern und wirft mit bestechend klugem Humor allgemeingültige Fragen zu Recht und Unrecht auf.
"Die Schuldigen von Rotten Row" ist ein buntes Panorama der von Globalisierung und Traditionen gleichermaßen geprägten modernen simbabwischen Gesellschaft, mit dem Petina Gappah erneut ihren unvergleichlich pointierten Humor, ihre besondere Beobachtungsgabe sowie ihr Gespür für tiefgründige, universelle Figuren unter Beweis stellt.

Erscheinungstermin: 10. November 2017 (Arche Verlag)



Über die Autorin

Petina Gappah, 1971 in Rhodesien (heute Simbabwe) geboren, studierte Jura, u.a. in Cambridge und in Graz. Bis 2016 arbeitete sie bei der WTO als Anwältin für internationales Handelsrecht in Genf. 2009 erschien ihr erster Erzählungsband, An Elegy for Easterly, für den sie mit dem Guardian First Book Award ausgezeichnet wurde. 2015 folgte ihr erster Roman, der auf Deutsch im Herbst 2016 unter dem Titel Die Farben des Nachtfalters erschien. Petina Gappah lebt zurzeit in Edinburgh und Berlin.



Veranstaltungen

Lesung und Gespräch
15.01.2018, 19:30h
Lesung und Gespräch
Wo: Literaturbüro Lüneburg/ Heinrich-Heine-Haus
Am Ochsenmarkt 1
21335 Lüneburg
Lesung und Gespräch
01.02.2018, 20:15h
Lesung und Gespräch
Wo: Buchhandlung Dante Connection
Oranienstraße 165 a
10999 Berlin
Lesung und Gespräch
26.02.2018, 20:00h
Lesung und Gespräch
Wo: Literaturforum im Brecht-Haus
Chausseestraße 125
10115 Berlin






Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 313 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 269 KB)
> Download

© Patrick Bertschmann
© Patrick Bertschmann (.jpg, 348 KB)
> Download