Pressetext (.pdf, 207 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 1 MB)
> Download

© Franziska Hüther
© Franziska Hüther (.jpg, 212 KB)
> Download


weitere Informationen
www.gerald-huether.de
Gerald Hüther

Raus aus der Demenz Falle!

Wie es gelingen kann, die Selbstheilungskräfte des Gehirns rechtzeitig zu aktivieren

In seinem neuen Buch erklärt Gerald Hüther, warum altersbedingte Degenerationsprozesse im Gehirn - entgegen der vorherrschenden Meinung von Medizin und Gesellschaft - nicht automatisch zu einer Demenz führen. Der bekannte Hirnforscher mahnt an, dass unsere schnelllebige Welt mitverantwortlich ist für den Verlust unseres neuroplastischen Potenzials und plädiert für einen bewussteren, auf die Stärkung unserer Selbstheilungskräfte ausgerichteten Lebensstil.



Über das Buch

Wir werden immer älter. Mit dem Altern gehen Abbauprozesse im Gehirn einher. Wenn man der aktuellen Demenz-Forschung und der vorherrschenden Meinung in der Gesellschaft glaubt, so folgen auf diese Abbauprozesse unweigerlich geistige Leistungseinbußen bis hin zu Demenz. Ist Demenz also unvermeidbar?
Gerald Hüther, einer der führenden Hirnforscher, weist in seinem neuen Buch nach, dass die von Medizin und Gesellschaft bisher als selbstverständlich erachtete Grundannahme unzutreffend ist. Er erläutert, wie Degenerations- und Regenerationsprozesse in unserem Gehirn ablaufen und wie wir diese beeinflussen können. Anhand neuerer Forschungsergebnisse erklärt er, dass altersbedingte degenerative Veränderungen im Gehirn nicht zwangsläufig zu einer Demenz führen. Und er konstatiert: Die rapide Zunahme demenzieller Erkrankungen in der westlichen Welt ist Ausdruck dafür, dass an unserer auf Selbstdarstellung und -optimierung ausgerichteten Lebensweise etwas nicht stimmt. Unser schnelllebiger Alltag führt dazu, dass die Freude am eigenen Entdecken und am gemeinsamen Gestalten beim Älterwerden - wichtige Faktoren für die Regenerations- und Kompensationsfähigkeit des Gehirns - abhandenkommen. Hüthers "Raus aus der Demenz Falle!" ist ein Plädoyer, unsere Selbstheilungskräfte rechtzeitig zu aktivieren und so einer Demenz frühzeitig vorzubeugen.

Erscheinungstermin: 2. Oktober 2017 bei arkana.



Über den Autor

Dr. Dr. Gerald Hüther zählt zu den bekanntesten Hirnforschern Deutschlands. Er ist Vorstand der Akademie für Potenzialentfaltung. Praktisch befasst er sich im Rahmen verschiedener Initiativen und Projekte mit neurobiologischer Präventionsforschung. Er schreibt Sachbücher, hält Vorträge, organisiert Kongresse, arbeitet als Berater für Politiker und Unternehmer und ist häufiger Gesprächsgast in Rundfunk und Fernsehen. Er versteht sich als "Brückenbauer" zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und gesellschaftlicher bzw. individueller Lebenspraxis. Ziel seiner Aktivitäten ist die Schaffung günstigerer Voraussetzungen für die Entfaltung menschlicher Potenziale.




Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 207 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 1 MB)
> Download

© Franziska Hüther
© Franziska Hüther (.jpg, 212 KB)
> Download


weitere Informationen
www.gerald-huether.de