Pressetext (.pdf, 272 KB)
> Download

24.10.2017: Autoren werden Buchhändler, Kulturstaatsministerin Monika Grütters übernimmt die Schirmherrschaft: Start der bundesweiten "Woche unabhängiger Buchhandlungen" vom 4. bis 11. November 2017


Aktionswoche mit Veranstaltungen in über 600 Buchhandlungen in ganz Deutschland / Zahlreiche Autoren werden zum Auftakt am 4.11. selbst zum Buchhändler / Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters übernimmt ab diesem Jahr die Schirmherrschaft

Vom 4. bis 11. November 2017 zeigt sich in ganz Deutschland wieder, wie engagiert und vielfältig der stationäre Buchhandel ist: An der jährlichen "Woche unabhängiger Buchhandlungen" beteiligen sich diesmal über 600 Buchhandlungen - so viele wie nie zuvor - mit einem großen Veranstaltungs-programm. Die Auswahl reicht von Lesungen über Krimispaziergänge, kulinarische Veranstaltungen bis zu Lesenächten - für jedes Alter und jeden Geschmack ist etwas dabei.

Zum Start der Aktionswoche am 4. November wurde der "Autorensamstag" ausgerufen: Zahlreiche Autorinnen und Autoren werden selbst zu Buchhändlern, beraten Kunden, stehen hinter der Kasse und signieren ihre Bücher. Dabei sind u.a. Volker Klüpfel und Michael Kobr (Buchhandlung Dannheimer, Kempten), Alexa Hennig von Lange und Olga Grjasnowa (Buchbox! Berlin), Isabel Bogdan und Takis Würger (stories!, Hamburg), Gila Lustiger (Buchhandlung Hilberath & Lange, Mülheim an der Ruhr), Christine Westermann und Denis Scheck (Buchladen Neusser Straße, Köln). Alle Veranstaltungen der Aktionswoche sind auf der Webseite www.wub-event.de einsehbar.

Als Schirmherrin der "Woche unabhängiger Buchhandlungen" konnte in diesem Jahr die Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters gewonnen werden: "Ich freue mich ganz besonders, die Schirmherrschaft für die 'Woche unabhängiger Buchhandlungen' zu übernehmen. Nicht nur, weil ich die erste Schirmherrin überhaupt sein darf, sondern weil es eine wunderbare Initiative ist, die der Buchhandel hier selbst angestoßen hat. Die 'Woche unabhängiger Buchhandlungen' ist ein weiterer Schritt, um die wertvolle Arbeit der unabhängigen Buchhändlerinnen und Buchhändler sichtbarer zu machen. Die Initiative verfolgt damit dieselben Ziele, die wir auch mit dem von uns ausgelobten Deutschen Buchhandlungspreis verfolgen: Wir wollen die vielen engagierten unabhängigen Buchhandlungen stärken. Wir brauchen sie, denn sie sind die Orte, an denen Leser und Leserinnen von Literatur immer wieder aufs Neue begeistert und angeregt werden. Diese Buchhandlungen sind die wichtigen Kulturorte, die in den Regionen, in- und außerhalb der Städte der Inspirationsort für kulturelle, gesellschaftliche und wissenschaftliche Horizonte ist."

Die "Woche unabhängiger Buchhandlungen" ist die einzige Initiative, die aus dem Buchhandel für den Buchhandel entwickelt und etabliert wurde: 2014 regte sie David Mesche, Inhaber der Berli¬ner Buchhandlung BUCHBOX, an. In diesem Jahr wird die Woche zusätzlich unterstützt von Dorothee Junck (Buch¬laden Neusser Straße, Köln-Nippes) und von Michael Riethmüller (RavensBuch, Ravensburg). Verlagssponsoren sind Aufbau, C.H.Beck, Droemer Knaur, dtv, Hanser, Heyne, Kiepenheuer & Witsch, Piper, Rowohlt, S. Fischer sowie Ullstein. Weitere Sponsoren sind Buy local, die Frankfurter Buchmesse und Umbreit. Förder¬partner ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels (Sortimenter Ausschuss), Medienpartner sind arte und das Börsenblatt, in diesem Jahr konnten GALORE. Das Interview-Magazin und Bremen Zwei als weitere Medienpartner gewonnen werden.

Weitere Informationen unter: www.wub-event.de oder unter www.facebook.com/indiebooks




Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 272 KB)
> Download