Pressetext (.pdf, 304 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 394 KB)
> Download

(c) Rose Cook
(c) Rose Cook (.jpg, 265 KB)
> Download
Carol Rifka Brunt

Sag den Wölfen, ich bin zu Hause


Carol Rifka Brunt gelang mit ihrem Debüt »Sag den Wölfen, ich bin zu Hause« auf Anhieb der Sprung in die New York Times-Bestsellerliste. Seitdem wurde das Buch in 20 Länder verkauft. Im Eisele Verlag erscheint dieser bewegende Roman nun endlich auf Deutsch.



Über das Buch

New York 1987: Eigentlich gibt es nur einen Menschen, der June je verstanden hat, und das ist ihr Onkel Finn, ein berühmter Maler. In der Schule eine Einzelgängerin und von ihrer älteren Schwester konsequent ignoriert, fühlt sich June nur in Finns Gesellschaft wirklich wohl. Als Finn viel zu jung an einer Krankheit stirbt, deren Namen ihre Mutter kaum auszusprechen wagt, steht in Junes Leben kein Stein mehr auf dem anderen. Kurz nach Finns Beerdigung nimmt ein Fremder, der ihren Onkel offenbar sehr gut kannte, Kontakt zu June auf. Zunächst ist June misstrauisch, doch dann siegt ihre Neugier…
»Sag den Wölfen, ich bin zu Hause« erzählt eindringlich von Verlust und Trauer, von Freundschaft und Zusammenhalt, von Geschwisterrivalität und Schwesternliebe. Brunt lässt in ihrem Roman das New York der späten 1980er aufleben und eine Zeit, in der das Wort AIDS nur hinter vorgehaltener Hand ausgesprochen wurde.

Erscheinungstermin: 23. Februar 2018 (Eisele Verlag)



Über die Autorin

Carol Rifka Brunt wurde in New York geboren und lebt heute mit ihrem Mann und den gemeinsamen drei Kindern in England. Sag den Wölfen, ich bin zu Hause ist ihr erster Roman, der vielfach zu einem der »besten Bücher des Jahres« gekürt wurde (u.a. vom Wall Street Journal und dem Oprah Magazine). Das Buch wurde ein New York Times-Bestseller und in zwanzig Sprachen übersetzt. Eine Verfilmung ist in Vorbereitung. Carol Rifka Brunt schreibt derzeit an ihrem zweiten Roman.




Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 304 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 394 KB)
> Download

(c) Rose Cook
(c) Rose Cook (.jpg, 265 KB)
> Download