Pressetext (.pdf, 343 KB)
> Download


weitere Informationen
www.wub-event.de

04.06.2018: "Woche unabhängiger Buchhandlungen" (WUB) feiert 2018 kleines Jubiläum


5. bundesweite Aktionswoche des inhabergeführten Buchhandels vom 3.-10.November 2018 +++ bekannte Schriftsteller werden zum Start beim "Autorensamstag" selbst zum Buchhändler +++ Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters ist Schirmherrin +++ "Lieblingsbuch der Unabhängigen" wird auf der Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben Die Idee eines Berliner Buchhändlers brachte den Stein 2014 ins Rollen und im vergangenen Jahr beteiligten sich bundesweit bereits über 630 Buchhandlungen an einer in der Buchbranche ebenso wie der deutschen Einzelhandelslandschaft einmaligen Aktion: Einer Woche, in der das Engagement, die Vielfalt und die Kreativität der Buchhändlerinnen und Buchhändler in Deutschland im Fokus steht. 2018 feiert die unabhängige Bewegung nun ein kleines Jubiläum: Vom 3. bis 10. November findet die "Woche unabhängiger Buchhandlungen" (WUB) zum 5. Mal statt.
"Die WUB ist aus dem Jahreslauf einer unabhängigen Buchhandlung nicht mehr wegzudenken. Es ist eine wunderbare Festwoche, in der Autoren Herz für ihre Buchhandlung zeigen und viele Kunden spontane Liebeserklärungen äußern. In dieser Zeit wird wieder besonders deutlich, wie sehr Menschen das persönliche Gespräch und den Kontakt rund um's Buch schätzen", sagt die Kölner Buchhändlerin Dorothee Junck aus dem Organisationsteam.
Hunderte Veranstaltungen, wie Lesungen, Diskussionen oder Workshops, machen die Aktionswoche lebendig. Den bundesweiten Startschuss der WUB markiert am 3. November wieder der "Autoren-samstag", bei dem Schriftstellerinnen und Schriftsteller in ihren Lieblingsbuchhandlungen hinter der Kasse stehen und Kunden beraten. Bei der Premiere im vergangenen Jahr schlüpften unter anderem so bekannte Namen wie Volker Klüpfel und Michael Kobr, Alexa Hennig von Lange, Olga Grjasnowa, Isabel Bogdan, Takis Würger, Gila Lustiger, Christine Westermann und Denis Scheck in die Rolle eines "Buchhändlers für einen Tag".
Auch in diesem Jahr unterstützt die Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters die WUB als Schirmherrin.



Lieblingsbuch der Unabhängigen

Im Vorfeld der Aktionswoche wird von den an der WUB teilnehmenden Buchhandlungen wieder das "Lieblingsbuch der Unabhängigen" gekürt. Eine Shortlist aus den fünf meistgenannten Belletristik-Titeln, die in diesem Jahr erschienen sind, wird am 18. September 2018 veröffentlicht, die Bekanntgabe des Lieblingsbuchs erfolgt dann im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung auf der Frankfurter Buchmesse am 11. Oktober.
Die "Woche unabhängiger Buchhandlungen" (WUB) ist die einzige Initiative, die aus dem Buchhandel für den Buchhandel entwickelt und etabliert wurde: 2014 regte sie David Mesche, Inhaber der Berliner Buchhandlung BUCHBOX, an. In diesem Jahr wird die Woche zusätzlich unterstützt von Dorothee Junck (Buchladen Neusser Straße, Köln-Nippes) und von Michael Riethmüller (RavensBuch, Ravensburg). Verlagssponsoren sind Aufbau, C.H.Beck, Diogenes, Droemer Knaur, dtv, Dumont Kalenderverlag, Emons, Hanser, Heyne, Kiepenheuer & Witsch, Klett-Cotta, Piper, Rowohlt, S. Fischer sowie Ullstein. Weitere Sponsoren sind Buy local und Umbreit. Förderpartner ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels (Sortimenter Ausschuss) sowie die Frankfurter Buchmesse und die Kurt-Wolff-Stiftung, Medienpartner sind das Börsenblatt, GALORE. Interviews sowie ARTE.




Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 343 KB)
> Download


weitere Informationen
www.wub-event.de