Pressetext (.pdf, 278 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 756 KB)
> Download

© Hans-Rudolf Zulliger
© Hans-Rudolf Zulliger (.jpg, 359 KB)
> Download
Hans-Rudolf Zulliger

Gaias Vermächtnis

Plädoyer für eine integrale Weltsicht

Hans Rudolf Zulliger geht den Bedeutungen des Begriffs Nachhaltigkeit auf den Grund und zeigt auf, dass dabei das Konzept der Bio-Nachhaltigkeit im Zentrum stehen muss: Leben muss langfristig erhalten werden und sich weiterentwickeln können. Die Welt an sich ist ein lebendiges Organ, das nur in seiner Ganzheitlichkeit Leben in der heutigen Form ermöglicht.



Über das Buch

Trotz der genialen technologischen Errungenschaften, über die wir heutzutage verfügen, bleibt der Mensch von einer intakten Umwelt abhängig. Eine einseitige Ausrichtung auf Komfort wird den Erhalt der Natur und damit die Lebensqualität unserer zukünftigen Generationen massiv einschränken. Es ist daher an der Zeit, dass wir unsere Weltsicht ändern. Die Welt besteht nicht aus einzelnen Teilen, in denen nur der Fitteste überlebt, sondern bildet einen Organismus, in dem alles miteinander verbunden ist: Das Überleben des Einzelnen hängt vom Überleben des Ganzen ab. Lösungsansätze bestehen in einem sparsameren Umgang mit den Ressourcen und in einer Wirtschaft, die darauf ausgerichtet ist, die echten Bedürfnisse der Menschen abzudecken und die nicht ausschließlich nach Profit strebt. Manager von nachhaltigen Firmen sehen sich primär als Diener der Gesellschaft und nehmen ihre Verantwortung gegenüber der Umwelt und ihren Mitmenschen wahr. Hans Rudolf Zulliger berichtet von seiner Erfahrung als CEO verschiedener Technologiefirmen im In- und Ausland, seinem Engagement gegen die Nutzung der Atomenergie und seinem erfolgreichen Selbstversuch, während zehn Jahren mit 2000 Watt pro Jahr auszukommen.
»Gaias Vermächtnis« lädt dazu ein, sich immer wieder Gedanken über die eigene Weltsicht zu machen und seine Ansichten zu reflektieren: Berücksichtige ich in meinem Tun, dass es alles Leben auf der Erde beeinflusst und auch zukünftige Generationen nach mir betrifft?

Erschienen im September 2018 (rüffer & rub)



Über den Autor

Dr. Dr. h.c. Hans-Rudolf Zulliger, 1935, ist promovierter Physiker. Er war in verschiedenen Managementfunktionen in Hightech-Unternehmen in den USA und der Schweiz tätig und während sieben Jahren Präsident der CORE (COmmission Recherche Energetique), die den Bundesrat in Fragen der Energieforschung berät. Er war Mitglied im Investment Committee der Sustainable Asset Management Private EquityGroup und hat Nachhaltigkeit (ökonomisches, ökologisches und sozialverträgliches Verhalten) zum Fokus seiner Tätigkeiten gemacht. Er vertrat die ETH als Mitglied des International Advisory Board der Alliance for Global Sustainability (AGS). Zusammen mit seiner Frau Ann C. Zulliger finanzierte er einen Lehrstuhl an der ETH für Technologie und Nachhaltigkeit. 1997 gründete er mit seiner Frau die Stiftung Drittes Millennium mit dem Ziel, Aus-,Weiter- und Bewusstseinsbildung zu fördern, um eine lebenswerte Zukunft für alle zu ermöglichen. Er erhielt den Ehrendoktor von der Universität Neuenburg in Naturwissenschaften für seine Beiträge zur Förderung der Technologien in der Schweiz und sein persönliches Engagement für die zukünftige Entwicklung der Naturwissenschaft und Humanität. Er ist Vater von zwei erwachsenen Kindern und lebt im Kanton Zürich.




Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 278 KB)
> Download

Cover
Cover (.jpg, 756 KB)
> Download

© Hans-Rudolf Zulliger
© Hans-Rudolf Zulliger (.jpg, 359 KB)
> Download