29.10.2018: Vom 3. bis 10. November 2018 wird zum 5. Mal bundesweit die "Woche unabhängiger Buchhandlungen" gefeiert. Schirmherrin ist auch in diesem Jahr die Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters


Knapp 700 inhabergeführte Buchhandlungen nehmen in ganz Deutschland mit einem bunten Veranstaltungsprogramm teil / Kleines Jubiläum: Die jährliche Aktionswoche findet bereits zum 5. Mal statt / Zahlreiche Autoren werden zum Auftakt am 3.11. selbst zum Buchhändler / Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters ist Schirmherrin


Mit knapp 700 Teilnehmern ist die "Woche unabhängiger Buchhandlungen" in diesem Jahr so groß und vielfältig wie nie zuvor - und begeht mit der 5. Aktionswoche ein kleines Jubiläum. Vom 3. bis 10. November 2018 gibt es deshalb doppelten Grund zum Feiern. Vom Alpenrand bis zur Waterkant, in Metropolen ebenso wie im ländlichen Raum sind Buchhandlungen aller Ausrichtungen und Größen vertreten und behaupten durch Vielfalt und Kreativität ihren Platz in der lokalen Kulturlandschaft.

Ein Highlight ist der "Autorensamstag" zum Auftakt am 3. November: Zahlreiche Autorinnen und Autoren werden selbst zu Buchhändlern, beraten Kunden, stehen hinter der Kasse und signieren ihre Bücher. Dabei sind in diesem Jahr u.a. Andreas Winkelmann (Buchhandlung VIELSEITIG, Verden), Alexa Hennig von Lange (Buchbox! Berlin), Tom Saller (gleich zweimal in Bremen: Lesumer Lesezeit sowie Findorffer Bücherfenster), Mariana Leky (LeseGlück, Berlin) Sylvie Schenk (Bücherstube am Rathaus, Stolberg) und Peter Henning (Maternus Buchhandlung, Köln). Alle Veranstaltungen der Aktionswoche sind auf der Webseite www.wub-event.de einsehbar.

Als Schirmherrin der "Woche unabhängiger Buchhandlungen" konnte in diesem Jahr erneut die Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters gewonnen werden: "Die 'Woche unabhängiger Buchhandlungen' ist eine großartige Initiative, die allen Grund zum Feiern hat: Bereits zum fünften Mal macht sie sich erfolgreich für die wertvolle Arbeit der vielen engagierten unabhängigen Buchhändlerinnen und Buchhändler stark! Denn gerade die kleinen, inhabergeführten Buchhandlungen, die es noch in allen Regionen gibt, sind unverzichtbar für die Vielfalt unserer Buchkultur. Wir brauchen diese 'geistigen Tankstellen', sie fördern quer durch alle Altersgruppen die Lust am Lesen und sind ganz selbstverständlich Ort der kulturellen Begegnung und des Austauschs. Ebenso wie diese wunderbare Aktion wollen wir mit dem von uns ausgelobten Deutschen Buchhandlungspreis den unabhängigen Buchhandlungen die ihnen gebührende Aufmerksamkeit verschaffen und ihre Bedeutung für unsere Kulturlandschaft unterstreichen."
Die "Woche unabhängiger Buchhandlungen" (WUB) ist die einzige Initiative, die aus dem Buchhandel für den Buchhandel entwickelt und etabliert wurde. Verlagssponsoren sind Aufbau, C.H.Beck, Diogenes, Droemer Knaur, dtv, Dumont Kalenderverlag, Emons, Hanser, Heyne, Kiepenheuer & Witsch, Klett-Cotta, Piper, Rowohlt, S. Fischer sowie Ullstein. Weitere Sponsoren sind Buy local und Umbreit. Förder¬partner ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels (Sortimenter Ausschuss) sowie die Frankfurter Buchmesse und die Kurt-Wolff-Stiftung. Medienpartner sind das Börsenblatt, GALORE.Interviews, ARTE, sowie neu in diesem Jahr das BÜCHER Magazin.