Pressetext (.pdf, 655 KB)
> Download


(.jpg, 563 KB)
> Download
Hank Green

Ein wirklich erstaunliches Ding


In seinem Romandebüt erzählt der erfolgreiche US-amerikanische Vlogger und YouTuber Hank Green, wie schnell man im Internet berühmt werden kann, wie es sich anfühlt, immer auf der Suche nach dem originellsten Post, dem schnellsten Tweet zu sein, welchen Sog Klicks und Likes erzeugen und wie das Netz Menschen radikalisiert. Ein wirklich erstaunliches Ding stieg unmittelbar nach Erscheinen in den USA auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste ein und erscheint nun als Spitzentitel im neuen Verlagslabel dtv bold auf Deutsch.



Über das Buch

Was passiert, wenn man mit einem YouTube-Video über Nacht zu einem der bekanntesten Menschen weltweit wird, und das mit gerade mal 23 Jahren? Und wie verhält man sich, wenn man plötzlich in sämtliche Talkshows des Landes eingeladen, im Internet und auf der Straße erkannt, gefeiert und gehasst wird?
Die junge Designerin April ahnt noch nicht, dass sie sich diesen Fragen wird stellen müssen, als sie eines Nachts auf dem Heimweg in Manhattan einem drei Meter hohen Roboter in Samurai-Ausrüstung gegenübersteht, ihren Freund Andy samt Kamera-Ausstattung herbestellt und mit ihm ein YouTube-Video über "Carl" - wie sie den Roboter nennt - dreht. Als klar wird, dass in zig Städten weltweit identische "Carl"-Skulpturen aufgetaucht sind, verbreitet sich Aprils Video millionenfach im Netz und macht sie auf einen Schlag berühmt. In der weltweiten Hysterie, die nun ausbricht, befindet sich April im Zentrum der Aufmerksamkeit: Sie tingelt durch Talkshows, verbreitet alles, was ihr widerfährt, in sozialen Netzwerken. Und jede ihrer Bewegungen wird genauestens beobachtet.
Hank Green fasst in seinem Debüt eigene langjährige Erfahrung mit dem Social Web zusammen und macht deutlich, wie sehr Berühmtheit entmenschlichen kann und welche Verantwortung Reichweite - und somit Macht im Netz - mit sich bringt. Ein wirklich erstaunliches Ding ist spannend, atemlos und ehrlich.

Erscheinungstermin: 28. Februar 2019



Über den Autor

Hank Green, 1980 in Birmingham, Alabama, geboren, veröffentlicht mit seinem Bruder John seit 2007 regelmäßige Vlogs auf ihrem gemeinsamen YouTube-Kanal Vlogbrothers (drei Millionen Abonnenten). Gemeinsam mit den sogenannten Nerdfightern initiierten die Brüder außerdem das karitative Project for Awesome, das inzwischen jährlich mehr als zwei Millionen Dollar für Charity-Projekte (z.B. Save the Children und Last Mile Health) einspielt. Hank Green gründete die weltweit größte Video-Konferenz VidCon mit über 40.000 Besuchern im Jahr 2017.
An seinem Debütroman An Absolutely Remarkable Thing schrieb er über fünf Jahre. Soeben in den USA erschienen, wird das Buch zeitgleich in neun weitere Sprachen übersetzt.
Hank Green lebt mit seiner Familie in Montana.




Downloads & Infos


Pressetext (.pdf, 655 KB)
> Download


(.jpg, 563 KB)
> Download